Ford in Deutschland

Die Ford-Werke GmbH ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der US-amerikanischen Ford Motor Company. In Deutschland befindet sich der Hauptsitz von Ford in Köln-Niehl. Daneben gibt es ein zweites Werk in Saarlouis im Saarland. Deutschland ist nur einer von mehreren Standorten von Ford in Europa. Derzeit befindet sich die deutsche Automobilbranche in einer eher schwierigen Situation. Die Diskussionen um Dieselmodelle und Umweltschutzauflagen stellen die gesamte Autoindustrie vor neue Herausforderungen. Dennoch zählt die Automobilindustrie zu einem der größten Arbeitgeber in Deutschland und Europa.

Die Geschichte von Ford Deutschland

Bereits 1925 erfolgte der Eintrag der Ford Motor Company in das deutsche Handelsregister. Damals befand sich der Hauptsitz der deutschen Niederlassung noch in Berlin. Im Jahr 1929 wurde das jetzige Werk in Köln-Niehl errichtet. Auf einem 170.000 Quadratmeter großen Werksgelände sollten bis zu 250.000 Fahrzeuge pro Jahr vom Band rollen. Allerdings verhinderte die Weltwirtschaftskrise dieses hohe Ziel. 1931 verließen rund 6.000 Fordmodelle das Werk. Nach der Produktion mehrerer Pkw-Modelle konzentrierte man sich Ende der 1930er Jahre auf die Herstellung von Nutzfahrzeugen für die deutsche Wehrmacht. Nach dem Ende des Kriegs nahm man die Produktion von Lkws und Motoren wieder auf, während die Produktion von Pkws durch die alliierten Besatzungsmächte verboten wurde. Erst 1948 stellte Ford mit dem Modell Taunus wieder einen eigenen Pkw vor. Im Jahr 1958 erreichte man im deutschen Fordwerk bereits eine Produktionszahl von 128.000 Wagen pro Jahr.

Ford heute

Die Ford-Werke GmbH entstand in ihrer heutigen Form erst im Jahr 2004. Damals wurde die Umwandlung des ehemaligen Ford-Werkes in eine GmbH beschlossen. In diesem Jahr beschäftigte Ford rund 17.000 Mitarbeiter in Köln und 6.500 Mitarbeiter im Werk in Saarlouis.

Die Ford Motor Company ist heute der fünftgrößte Hersteller von Automobilen. Davor liegen Toyota, Volkswagen, General Motors und Hyundai. Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, arbeitet man bei Ford an neuen und innovativen Strategien.